Dienstag, 2. Dezember 2014

Marika

Einer meiner Lieblingsschnitte ist Marika. Da dieser jedoch sehr eng ausfällt, habe ich einfach eine Nummer größer genäht und Arme und unteren Saum gekürzt.



Angezogen sieht die Marika dann so aus:







Momentan mag meine Tochter jedoch keine Kleider anziehen. Deshalb wird die Marika einfach an der Seite hochgerafft und als Pulli zu einer Hose getragen.
Eine türkise Variante habe ich auch noch. Diese ist jedoch leider etwas zu kurz geraten und kann deshalb nur als Pulli getragen werden.




verlinkt mit: Creadienstag, Shirtwoche, Kiddikram, Meitlisache

Kommentare:

  1. Ganz Klasse! Du hats zwei super süße Exemplare genäht!
    Aber es stimmt schon, der Schnitt fällt sehr eng aus. Unserer Großen hat es zwar gut gepasst, war aber trotzdem grenzwertig. Schön das es sich so super lösen lies!!!
    Liebe Grüße! Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Total schön. Den Schnitt muss ich mir mal angucken.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallöle,

    kam gerade mal ein bischen zu dir rüber und mag deine Ideen zu dem Schnitt. Besonders das blaue gefällt mir. Das würde sicherlich auch gut meiner kleinen Tobemaus stehen. VG Karin

    AntwortenLöschen