Donnerstag, 22. August 2013

Rundpassenkleid für die ganz Kleinen

Lange habe ich nach einem Schnittmuster für ein Kleidchen in der Größe 68/74 gesucht. Die Schnittmuster, die mir gefallen haben, gab es aber erst ab der Größe 86/92. So blieb mir nichts anderes übrig, als selber eines zu entwerfen. Ein Rundpassenkleid ist dabei herausgekommen. Es kann bei jedem Wetter getragen werden: an kalten Tagen als Hängerchen über Pulli und Hose; an warmen Tagen z.B. in Kombination mit (oder ohne) Body und Leggings.
Wichtig war mir, dass die Knie frei sind, damit meine Tochter mit dem Kleidchen auch krabbeln, bzw. nach einem Sturz schneller wieder aufstehen kann.
Irgendwann ist mir beim Hilco-Werksverkauf der Happy-Stoff in die Hände gefallen. Eigentlich wollte ich eine Tasche daraus nähen, aber dann kam der heiße Sommer und meiner Tochter passten die 74er- Kleidchen nicht mehr. So entstand aus dem Taschenstoff ein Rundpassenkleid in der Größe 80/86. In Kombination mit türkisen Yara-Leggings gefällt es mir ziemlich gut.

Kommentare:

  1. Boah auch total hübsch! Da werd ich neidisch. Will auch mal Kleidchen nähen!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, diese Kleider liebe ich besonders. Sieht aus wie ODA, hab ich schon oft genäht. Der Stoff ist sooo super für das Kleid, ganz toll.
    Liebe Grüße, Corina

    AntwortenLöschen